Programm >> Kursdetails

Bildervortrag

Burma, Birma, Myanmar– das flächenmäßig größte Land Südostasiens hat viele Namen und noch viel mehr Völker. Aber allen ist eines gemeinsam: die tiefe Verwurzelung in Traditionen und Religiosität und damit verbunden das kulturelle Erbe eines Landes, welches, später als mancher Nachbar, die Schwelle zum 21. Jahrhundert überschritt. Myanmar ist zurückgekehrt auf die internationale Bühne und bekommt selbst von den Weltmächten viel Aufmerksamkeit, besonders wegen seiner strategischen Lage und seiner Bodenschätze. In touristischer Hinsicht gilt es schon lange als Juwel und Geheimtipp mit großem Potenzial. Dazu zählen lange, unberührte Strände, eine vergessene Inselwelt im Süden und enorme Berglandschaften im noch weitgehend unerschlossenen hohen Norden. Dazu zählen kulturelle und architektonische Highlights und vor allem die Menschen und ihre Offenheit und Freundlichkeit dem Fremden gegenüber.
Der Referent führt durch das Land der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, in die kontrastreiche Hauptstadt Yangon, den Ayeyarwady stromaufwärts zum größten Pagodenfeld der Erde bei Bagan, zur Geisterhochburg Mount Popa und in die Metropole des Nordens, Mandalay, mit seiner geschichtsträchtigen Umgebung. Schließlich geht es per Eisenbahn Richtung China über das atemberaubende Gokteik-Viadukt bis Hsipaw und weiter durch den Shan - Staat zum wundervollen Inle-See.


Gebühr

7,00 € € Abendkasse


Termin(e)

Di. 07.03.2017, 19:30 - 21:00 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
07.03.2017 19:30 - 21:00 Uhr Kierspe, Gesamtschule, Otto-Ruhe-Str. 2-4; Raum

Empfehlen
Keine Anmeldung erforderlich!