Für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Verarbeitung von Ton und Lehm sowie das Brennen sind vermutlich die ersten Handwerkskünste, die mit der Entstehung der menschlichen Kultur in engem Zusammenhang stehen. Sowohl das Handwerk, als auch die Kunst der Töpferei, als älteste Methode zur Herstellung von Gefäßen und Gegenständen, behielt über Jahrhunderte ihre Bedeutung.
Heute dient die handwerkliche Töpferei in westlichen Kulturen eher künstlerischen Zwecken, zur Traditionspflege oder als Hobby. Das formbare Erdmaterial Ton fasziniert jeden, der sich damit beschäftigt.
In diesem Kurs wird der Umgang mit Ton erläutert, sodass mit einfachen Techniken ansprechende Plastiken, wie Vogeltränken, Gartenkugeln, Skulpturen und vieles mehr hergestellt werden kann. Alle Teile werden gebrannt und glasiert.
Das Material ist pro Person mengenbegrenzt.
Mitzubringen sind: Nudelholz, Zeitung, Küchenmesser, Pinsel und falls vorhanden Modellierhölzer.

Info:

zuzügl. 35,00 EUR Material- und Brennkosten


Gebühr

39,20 € €


Zeitraum

Sa. 28.09.2019 - Mi. 20.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
28.09.2019 09:00 - 16:30 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
11.11.2019 18:00 - 21:00 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
20.11.2019 18:00 - 19:30 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum

Empfehlen
Kurs abgeschlossen