Programm >> Kultursalon >> Theater

Im weißen Rössl (19H-3102)

Mi. 15.01.2020 (18:30 - 20:45 Uhr) - Sa. 18.01.2020 in Kierspe
Dozent: Kai Mönnich

Mit Besuch der Aufführung im Dortmunder Schauspielhaus

Mit „Im weißen Rössl“ schuf Ralph Benatzky eine knallbunte, herrlich kitschige und ohrwurmlastige Revue-Operette, die mittlerweile Kultstatus genießt. Changierend zwischen Wiener Schmäh, alpenländischer Lebensfreude und Berliner Schnoddrigkeit lädt das Werk ebenso zum herzhaften Lachen wie zum Nachdenken ein. Mit viel Schwung, bekannten Melodien und berührenden Dialogen ist das Weiße Rössl ein unterhaltsames Vergnügen für die ganze Familie! www.tdo.li/roessl

Der Schauspieler Kai Mönnich lädt ein zu diesem Theaterbesuch und einem Vorbereitungsabend, an dem Ausschnitte aus Verfilmungen des Stoffes gezeigt und über die Geschichte des Stückes und die Biografie des Autors berichtet wird.

Mach doch Theater mit der Truppe "Zeus & Consorten" (20F-3101)

Di. 18.02.2020 (19:45 - 22:00 Uhr) - Di. 23.06.2020 in Kierspe
Dozentin: Martina Schnerr-Bille

„Ihr wisst, auf unseren deutschen Bühnen, probiert ein jeder was er mag.“ (J.W. Von Goethe, 1949-1832)

So ist es. Wir haben schon zwölf verschiedene Stücke probiert und auf die Bühne gebracht. Klassiker und moderne Stücke, Märchen und Komödien. Und wer jetzt zu der Theatergruppe „Zeus & Consorten“ stößt, erlebt sie in der aufregenden heißen Probenphase und kann sich schon ein Bild machen, was auf ihn zukommen könnte. Willkommen im Chaos vor der Premiere, das so viel Arbeit, aber noch mehr Freude bringt. Nach den Aufführungen geht es mit Übungen und Improvisationstheater weiter. Voraussetzung: Sich selber „zum Affen machen“ zu können.

Stahl mit zarter Spitze (20F-3102A)

Sa. 29.02.2020 19:30 - 21:45 Uhr in Kierspe
Dozentin: Martina Schnerr-Bille

Theaterstück von Martina Schnerr-Bille

Die ehrbaren Damen vom Heimatverein sind für gewöhnlich bodenständig und traditionell. Aber was sie sich in diesem Jahr für ein gewagtes Projekt vorgenommen haben, das spaltet die Ortsgemeinschaft in verschiedene Lager, manchmal tief in die Familien hinein. Die einen nennen es empörend und anrüchig, die anderen halten es für eine mutige Idee, mehr Geld in die Taschen des Heimatvereins zu spülen.
Wir folgen den engagierten Damen auf ihrem Weg in das spannende Wagnis. Und fragen uns, zusammen mit allen Dorfbewohnern: Ziehen sich die Damen für den guten Zweck tatsächlich aus?

Ensemble: Zeus & Consorten
Regie: Martina Schnerr-Bille


Weitere Aufführungen:

Mittwoch, 04. März
19:30 Uhr
10,00 €
Abendkasse
Anne-Frank-Gymnasium
Halver


Dienstag, 17. März
19:30 Uhr
10,00 €
Abendkasse
Stadthalle
Meinerzhagen


Sonntag, 19. April
19:30 Uhr
freiwillige Spende
Historische Brennerei, Hauptstraße 23
Kierspe-Rönsahl

Stahl mit zarter Spitze (20F-3102B)

Mi. 04.03.2020 19:30 - 21:45 Uhr in Halver
Dozentin: Martina Schnerr-Bille

Theaterstück von Martina Schnerr-Bille

Die ehrbaren Damen vom Heimatverein sind für gewöhnlich bodenständig und traditionell. Aber was sie sich in diesem Jahr für ein gewagtes Projekt vorgenommen haben, das spaltet die Ortsgemeinschaft in verschiedene Lager, manchmal tief in die Familien hinein. Die einen nennen es empörend und anrüchig, die anderen halten es für eine mutige Idee, mehr Geld in die Taschen des Heimatvereins zu spülen.
Wir folgen den engagierten Damen auf ihrem Weg in das spannende Wagnis. Und fragen uns, zusammen mit allen Dorfbewohnern: Ziehen sich die Damen für den guten Zweck tatsächlich aus?

Ensemble: Zeus & Consorten
Regie: Martina Schnerr-Bille


Weitere Aufführungen:

Dienstag, 17. März
19:30 Uhr
10,00 €
Abendkasse
Stadthalle
Meinerzhagen


Sonntag, 19. April
19:30 Uhr
freiwillige Spende
Historische Brennerei, Hauptstraße 23
Kierspe-Rönsahl

Stahl mit zarter Spitze (20F-3102C)

Di. 17.03.2020 19:30 - 21:45 Uhr in Meinerzhagen
Dozentin: Martina Schnerr-Bille

Theaterstück von Martina Schnerr-Bille

Die ehrbaren Damen vom Heimatverein sind für gewöhnlich bodenständig und traditionell. Aber was sie sich in diesem Jahr für ein gewagtes Projekt vorgenommen haben, das spaltet die Ortsgemeinschaft in verschiedene Lager, manchmal tief in die Familien hinein. Die einen nennen es empörend und anrüchig, die anderen halten es für eine mutige Idee, mehr Geld in die Taschen des Heimatvereins zu spülen.
Wir folgen den engagierten Damen auf ihrem Weg in das spannende Wagnis. Und fragen uns, zusammen mit allen Dorfbewohnern: Ziehen sich die Damen für den guten Zweck tatsächlich aus?

Ensemble: Zeus & Consorten
Regie: Martina Schnerr-Bille


Weitere Aufführung:

Sonntag, 19. April
19:30 Uhr
freiwillige Spende
Historische Brennerei, Hauptstraße 23
Kierspe-Rönsahl

Stahl mit zarter Spitze (20F-3102D)

So. 19.04.2020 (19:30 - 21:45 Uhr) - So. 26.04.2020 in Kierspe
Dozentin: Martina Schnerr-Bille

Theaterstück von Martina Schnerr-Bille

Die ehrbaren Damen vom Heimatverein sind für gewöhnlich bodenständig und traditionell. Aber was sie sich in diesem Jahr für ein gewagtes Projekt vorgenommen haben, das spaltet die Ortsgemeinschaft in verschiedene Lager, manchmal tief in die Familien hinein. Die einen nennen es empörend und anrüchig, die anderen halten es für eine mutige Idee, mehr Geld in die Taschen des Heimatvereins zu spülen.
Wir folgen den engagierten Damen auf ihrem Weg in das spannende Wagnis. Und fragen uns, zusammen mit allen Dorfbewohnern: Ziehen sich die Damen für den guten Zweck tatsächlich aus?
Ensemble: Zeus & Consorten
Regie: Martina Schnerr-Bille

IMPROTheater - Kleingruppenkurs (20F-3103K)

Do. 20.02.2020 (19:00 - 21:15 Uhr) - Do. 19.03.2020 in Herscheid
Dozentin: Robert Putz

Improtheater – Theater für „Bequeme“. Text lernen – nicht notwendig. Geschichte ausdenken – nicht notwendig. Vertrauen in die eigenen Stärken, Achtsamkeit, Vertrauen in die Stärken der Spielpartner, das brauchen wir.
Wir erarbeiten gemeinsam die Grundlagen des improvisierten Theaters, stärken das Miteinander und das Vertrauen in die eigene Spontanität und Authentizität. Wir greifen die eigenen und die Ideen der Mitspieler auf, haben miteinander Spaß daran, unser Spiel in Fluss zu bringen. Haben Freude daran, kleine Szenen zu improvisieren und das Spielangebot unserer Mitspieler anzunehmen und zu phantastischen Geschichten zu entwickeln.

Robert Putz, geboren 1958 in Wien, hat im Improtheater Thealozzi gelernt, Clownerie bei Thilo Matschke und Maskplay bei Steven Jarrand. Er ist Mitglied der Improgruppe ImproVement.

Kleingruppenkurs mit mindestens 5, maximal 7 Teilnehmenden