Programm >> Kursdetails

Vortrag mit Diskussion in Zusammenarbeit mit dem BUND MK

Es ist erschreckend, dass fast die Hälfte der Menschen Glyphosat im Körper hat.
Dabei ist Glyphosat nicht das einzige Pestizid, dem die Menschen ausgesetzt sind. Die Höchstbelastungen treten insbesondere bei den Bewohnern jener Länder auf, die wie Deutschland, Großbritannien, Polen und die Niederlande intensive Landwirtschaft auf Kosten der Umwelt betreiben. Eine Lösung kann nur in einem Verbot von Glyphosat liegen.
Dazu treten immer mehr Mikroplastikteilchen in unseren Gewässern auf. Zahnpasta, Rasierschaum, Duschlotionen und Make-up belasten Muscheln, Fische und Vögel, die an unseren Flüssen leben.
Deshalb setzt sich der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) für ein Verbot von Mikroplastik und anderen Kunststoffformen in Kosmetikartikeln ein und bittet Sie um Ihre Hilfe.


Gebühr

gebührenfrei €


Termin(e)

Sa. 30.09.2017, 14:00 - 15:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
30.09.2017 14:00 - 15:30 Uhr Halver, Heesfelder Mühle 3

Empfehlen
Keine Anmeldung erforderlich!