Programm >> Kursdetails

Bildervortrag

Atacama, Patagonien, Südseezauber

Auf fast 5000 Kilometer erstreckt sich Chile entlang der südamerikanischen Pazifikküste. Allein daher erklärt sich schon seine vielgestaltige Natur, die im Osten durch die Gebirgskette der Anden beherrscht wird. Im Süden des Landes ist der Torres del Paine-Nationalpark mit seinen Granitgipfeln und Talgletschern der landschaftliche Höhepunkt Patagoniens. Im Norden bilden bis zu 6000 Meter hohe Vulkane die gewaltige Kulisse der Atacama, der trockensten Wüste der Erde. Salzlagunen mit ihren Flamingos, Gebirgsschluchten mit bizarren Geländeformen sowie Geysire und Fumarolen im El Tatio-Vulkanfeld sind die attraktiven Besichtigungsregionen. Die von deutschen Auswanderern geprägte Gegend in Nordpatagonien bei Puerto Montt und Puerto Varas sowie das Zentrum der Hauptstadt Santiago und die Weltkulturerbe-Metropole Valparaiso sind Stationen dieser Reise – und ein schönes Weingut im Casablanca-Tal.
Fast 4000 Kilometer vom Festland entfernt ist die Osterinsel mit ihren rätselhaften Steinfiguren ein besonderer Ort, wo die polynesische Kultur auf Schritt und Tritt spürbar wird. So gilt der Besuch insbesondere den riesigen Kolossen aus Vulkangestein, deren Geheimnisse einschließlich der merkwürdigen Schriftzeichen immer noch nicht vollständig gelöst sind. In kraftvollen Tänzen und Gesängen wird die einzigartige Kultur aufrechterhalten, und romantische Eindrücke traumhafter Südseekulissen beschließen die Bilderreise in ein Land voller faszinierender Gegensätze. Eine Präsentation in Überblendtechnik auf Großleinwand.


Gebühr

7,00 € € Abendkasse


Termin(e)

Di. 09.04.2019, 19:30 - 21:00 Uhr


Dozent/in

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Empfehlen
Keine Anmeldung erforderlich!