Programm >> Kursdetails

Werkstatt Geschichte
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Kierspe e.V.

In diesem reich bebilderten Vortrag soll der Wandel des Geldes in den vergangenen 800 Jahren gezeigt werden. Er stellt eine Vertiefung zur im April gezeigten Ausstellung in der Hauptstelle der Sparkasse in Kierspe dar.
Thematisch steht die Geschichte des Geldes im Märkischen Kreis im Mittelpunkt des Abends. Gab es in Kierspe Geld? Wer hat es vor den Sparkassengründungen verwaltet? Wo wurde das Geld „gedruckt“? Wie schlimm war die Inflation um 1923? Gab es Notgeld? Diesen und weiteren Fragen wird nachgegangen. Der Vortrag zeigt viele Fotos und beginnt mit dem Pfennig unter Graf Engelbert I (1249 – 1277), geht über den ersten Cent in der Grafschaft Mark über die Reichsmark, Rentenmark und Deutsche Mark bis zum Euro. Bilder von allen Haupt- und Nebenstellen der Sparkasse Kierspe und Sparkasse Rönsahl, der Amtssparkasse Kierspe über die Stadtsparkasse Kierspe bis zur Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen vervollständigen den Vortrag.

Info:



Gebühr

0,00 € € gebührenfrei


Termin(e)

Mi. 25.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
25.09.2019 19:00 - 20:30 Uhr Kierspe, Rathaus, Springerweg 21

Empfehlen
Keine Anmeldung erforderlich!