Programm >> Forum >> Länder und Kulturen - Vorträge
Seite 1 von 2

Katar und der Persische Golf - Eine Reise von Kuwait bis Oman (21H-1401)

Mi. 26.01.2022 19:30 - 21:00 Uhr in Meinerzhagen
Dozent: Clemens Schmale

Bildervortrag

Zum Ende des Jahres 2022 soll eine der umstrittensten Fußballweltmeisterschaften erstmals im Orient stattfinden, einer Gegend unserer Welt, in der diese Sportart so gar keine Tradition hat. Das oft kritisierte Gastgeberland dieser WM, Katar, liegt als Insel inmitten des Persischen Golfs, einer kulturell-religiös, wirtschaftlich und geopolitisch überaus sensiblen Region im Mittleren Osten.

Der Referent, Orientreisender aus Leidenschaft seit 1972, hat die Anrainerstaaten am Golf insgesamt sieben Mal besucht und führt das Publikum anhand zahlreicher Fotos von Kuwait im Nordwesten bis zum Golf von Oman im Südosten, besucht berühmte Emirate wie Abu Dhabi (mit dem neuen Louvre) sowie das Mini-Königreich Bahrein. Und natürlich Katar, eines der reichsten Länder der Welt, mit recht zweifelhaftem Ruf.

Kulturen und Landschaften, Vergangenheit und Gegenwart stehen im Vordergrund dieses Vortrags, der sich auf beiden Seiten des Golfs bewegt und daher auch den Namensgeber nicht außer Acht lässt - das alte Persien, den heutigen Iran, den Lieblingsfeind der Saudis, den Platzhirschen auf der riesigen Halbinsel. Die Region jedenfalls, welche die Araber aus ihrem neuen Selbstbewusstsein heraus längst den Arabischen Golf nennen, zählt zu den spannendsten und zukunftsträchtigsten der Erde und birgt nicht zuletzt noch jede Menge touristisches Potenzial.

Schottland - Wilde Küsten, tiefe Lochs und starke Männer (21H-1402)

Do. 28.10.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Halver
Dozent: Markus Trienke

Bildervortrag

Wer einmal die Magie Schottlands erlebt hat, den lässt dieses Land nicht wieder los. Historische Plätze inmitten fantastischer Landschaft zeugen von der ereignisreichen Geschichte des Landes und leben fort in traditionellen, typisch schottischen Bräuchen. Was wäre Schottland ohne sein flüssiges Gold – den Whisky? Der kaledonische Singlemalt hat seinen Siegeszug um die Welt angetreten und zieht nicht nur naturbegeisterte Besucher auf die Insel. Der Vortrag führt uns von den wilden Klippen und sonnigen Stränden der Moray Coast im Norden vorbei an zahlreichen Whiskydestillen der Speyside in die spektakulären westlichen Highlands mit ihren hohen Bergen, tiefen Lochs und schroffen Küsten. Von den Schönheiten der Natur im Südwesten geht es schließlich in die schottische Metropole Edinburgh, in der Tradition und Moderne Hand in Hand gehen.

Mit seinem Lichtbildvortrag nimmt der Schalksmühler Fotograf Markus Trienke die Besucher*innen mit auf eine Reise durch dieses abwechslungsreiche Land und führt an bekannte und weniger bekannte Sehnsuchtsorte.

Wanderungen und Städtetouren für Entdecker (21H-1403)

Do. 23.09.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Kierspe
Dozent: Gerhard Braunöhler

Bildervortrag

Die Coronazeit hat der Referent genutzt, um die Natur und Städte in erreichbarer Nähe neu zu erkunden. Was anfangs als „Lückenfüller“ gedacht war, hat ihn mehr und mehr begeistert. Besonders das Wandern hat es ihm angetan. Alle Wanderungen sind Rundwege, kürzer als 15 km und haben weniger als 400 Höhenmeter, sind also auch für Ungeübte gut zu bewältigen. Damit sind sie auch als Halbtagstour geeignet, wenn man am Wochenende erst mal ausschlafen möchte. Zu entdecken gibt es vieles: Großartige Landschaften, Wälder im Wandel der Jahreszeiten, Blumen, Tiere, eine überraschende Vielfalt! Dazu gibt es Informationen und Tipps rund ums Wandern.
Der Schwerpunkt der Städtetouren liegt im Bereich Siegerland / Sauerland und Umgebung, geht aber auch bis ins nördliche Hessen, und Tagestouren führen bis ins Münsterland oder nach Kamp-Lintfort.
Ein Multivisions-Vortrag mit ausgewählter, entspannender Musik und vielen Tipps und Hinweisen. Mehr unter www.Bilderreisen-AV.de

Rund um den Königssee - das Berchtesgardener Land (21H-1404)

Mi. 10.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Herscheid
Dozent: Dieter Freigang

Bildervortrag

Das Berchtesgadener Land - das Schmuckkästchen unter den oberbayerischen Bergregionen - wartet mit idyllischen wie dramatischen Landschaftsbildern auf. Der Erholungs- und Erlebniswert dieser an Naturschönheiten so überaus reichen Region zieht jährlich Hunderttausende an, die vom bloßen Schauen und Staunen bis zum aktiven Wandern und Bergsteigen rings um den fjordähnlichen Juwel des Königssees ihr Urlaubsglück finden. Von den bunten Bildern des Marktes Berchtesgaden und dem romantischen Tal von Maria Gern führen beliebte Wanderziele hinauf auf Kneifelspitze, Grünstein, Jenner, Schneibstein und den Untersberg. Der unvergleichlich schöne Königssee bietet mit der Wallfahrt St. Bartholomä und der Eiskapelle zusätzliche Höhepunkte. Am Königssee startet auch eine mehrtägige Hüttentour über die wüstenartige Karsthochfläche des Steinernen Meeres mit Besteigung der kühnen Schönfeldspitze. Alles überragend und mit einem Minigletscher, der „Übergossenen Alm“, verziert, steht der Hochkönig samt Gipfelhütte etwas abseits. Den Talkessel von Berchtesgaden aber beherrschen der breitwuchtige Göll, der gletscherbestückte Hochkalter über der Ramsau und dem märchenhaften Hintersee und natürlich das Wahrzeichen des Landes, der Watzmann mit seiner imponierenden Silhouette - für viele Kenner schönster Gipfel und reizvollste Bergtour in deutschen Landen. Ein Info-Blatt enthält alle Daten zwischen Berg und Tal.

Schlittenhunde-Abenteuer Alaska (21H-1405)

Di. 16.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Meinerzhagen
Dozent: Markus Trienke

Bildervortrag

"Eisige Kälte. Durch die schier endlose Winterlandschaft gleitet leise mein Schlitten, gezogen von sechs Huskys, denen die Freude am Laufen angeboren ist. Wir sind inzwischen zu einem Team zusammengewachsen, in dem sich jeder auf jeden verlassen kann."

In seiner audiovisuellen Show berichtet der Schalksmühler Fotograf Markus Trienke vom großen Glück, im winterlichen Alaska auf einem Hundeschlitten zu stehen, das Hecheln der Huskys vor sich zu hören und dabei die endlose weiße Stille um sich herum zu genießen. Seine eindrucksvollen Bilder erzählen von Abenteuern in fantastischer Natur, wie das Team Mensch-Tier funktioniert und dass die sich so unbändig gebärenden Huskys durchaus auch einen Knuddelfaktor haben.

Auf seinen Reisen durch Skandinavien, Grönland und Alaska hat Markus Trienke tiefe Einblicke in das winterliche Leben gewonnen und sowohl die besonderen Reize der arktischen Gefilde als auch die stets vorhandenen Gefahren kennengelernt. Diese Erlebnisse haben ihn tief geprägt und seine Lebenseinstellung grundlegend verändert. Nach dem Vortrag steht er noch für Fragen zum Thema und für fotografische Tipps zur Winterfotografie zur Verfügung.

Magisches Indien (21H-1406)

Mo. 08.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Meinerzhagen
Dozent: Thorge Berger

Bildervortrag

Vor rund 10 Jahren reiste Thorge Berger erstmals mit dem amerikanischen Fotografen Steve McCurry durch Indien und entdeckte dabei seine Liebe zu diesem magischen Land. In seinem Vortrag erzählt der mehrfach ausgezeichnete Reisefotograf davon, wie seine Liebe zu Indien begann und sie ihn immer wieder zu magischen Orten und Begegnungen führte. Er besuchte mehrfach Varanasi, die über 3.000 Jahre alte, heiligste Stadt der Hindus am Ganges, reiste viele Male zum Taj Mahal, dem weltbekannten Wahrzeichen Indiens und zum bedeutenden Goldenen Tempel in Amritsar. Er verbrachte eine Auszeit im „Hippie-Staat“ Goa und reiste in viele Winkel des Subkontinents. Im Osten begleitete er die German Doctors in den Slums von Kalkutta, im Westen feierte er mit den Einheimischen das Ganesha Fest in Mumbai, bei dem gigantische Statuen des Elefanten-Gottes im Meer versenkt werden. In Rajasthan war er beim Drachen-Fest in Jaipur dabei, wo der Himmel einem Meer von Papierdrachen gleicht und beim Kamel-Fest in Bikaner, wo es sogar Schönheitswettbewerbe für Kamele gibt. Er pilgerte selbst viermal zur „Kumbh Mela“, dem uralten und größten Pilgerfest der Welt, das alle zwölf Jahre rotierend an vier verschiedenen heiligen Orten stattfindet. Er sprach mit Kushti-Ringern, einer eingeschworenen Gemeinde, die nicht nur ihren Sport miteinander teilen, sondern auch nach einem strengen Kodex leben. Er durfte die berühmten Tempeltänzer des Kathakali bei ihren aufwändigen Vorbereitungen begleiten und bei den Schattenpuppenspielern hinter die Kulissen blicken. Er besuchte die Teeplantagen in den Bergen, schipperte mit dem Hausboot durch die Reisfelder in Keralas Backwaters und spürte Tiger in den Nationalparks auf. Er lernte die vielfältige indische Küche und ihre Gewürze kennen und erlebte den Subkontinent mit allen Sinnen. Spektakuläre und kraftvolle Aufnahmen lassen Sie eintauchen in die Welt Indiens!

Auf spektakulären Wanderungen unterwegs (21H-1408)

Mi. 10.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Halver
Dozent: Michael Moll

Bildervortrag

Hohe Berge, dunkle Wälder, feuchte Moore. Wie schön Deutschland ist, kann man wohl nur zu Fuß erleben – oder bei diesem Reisevortrag: Wandern in Deutschland. Wer jetzt an spießige Waldspaziergänge der 80er-Jahre denkt, der war noch nie auf den abenteuerlichen Klettersteigen an den steilen Moselhängen unterwegs und hat nicht die wunderbaren Panoramen von den Alpengipfeln genossen. Doch dass es nicht immer hoch hinausgehen muss, beweist der Reisebuchautor und zertifizierte Wanderführer Michael Moll mit seinem interessanten, aber auch humorvollem Reisevortrag. Er führt Sie auf Holzstegen durch faszinierende Hochmoore; präsentiert Ihnen die schönen und wundersamen Dinge am Wegesrand; zeigt Ihnen, was sich hinter der Harzer Wandernadel verbirgt und nimmt Sie auf eine Wanderung durch das Wattenmeer mit.  Zum Abschluss wird aber auch ein kurzer Blick über die Landesgrenze geworfen, um einige Highlights aufregender Wanderwege im Ausland vorzustellen.

Island und Färöer (21H-1409)

Mi. 08.09.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Halver
Dozent: Gerhard Braunöhler

Bildervortrag

Insel aus Feuer und Eis – so wird Island bezeichnet, denn mächtige Gletscher bedecken Vulkane, die immer noch aktiv sind. Von Reykjavik aus starten wir unsere Reise durch eine urwüchsige Natur und faszinierende Landschaften. Wir erleben Wasserfälle, Geysire, Thermalquellen und wir wagen uns in einen Eistunnel hinein. Nach einer Wanderung im Hochland bietet ein Bad in der Blauen Lagune Entspannung. Ergänzt werden die vielfältigen Eindrücke durch eine Reise auf die Färöer-Inseln, wo es selbst in der Hauptstadt Torshavn Häuser mit Grassodendächern gibt. Hier verläuft das Leben ruhiger, man findet Ursprünglichkeit überall.
Eine Reisereportage in Bildern, Bericht und Informationen, untermalt von ausgewählter Musik. Weitere Infos unter www.Bilderreisen-AV.de.

Rügen - Pommerns anmutige Inselschönheit (21H-1410)

Di. 16.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Halver
Dozent: Dr. Stefan Roggenbuck

Bildervortrag

Deutschlands größte Insel besticht durch ihre reizvolle Vielfalt. Die Natur bietet herbe Heidelandschaften, schilfbestandene Boddenküsten, wildromantische Buchenwälder und schroff abfallende Steilküsten mit den berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund – ein UNESCO-Weltnaturerbe, das sich wandernd erschließen lässt. Malerische Fischerdörfer und elegante Ostseebäder mit prachtvollen Villen laden zu Erkundungen ein. Seit langem zieht Rügen Menschen auf der Suche nach Erholung und Inspiration an. Früher kamen neben den Reichen und Schönen auch Künstler und hinterließen ihre Spuren. Die Nazis bauten in Prora den größten Gebäudekomplex der Welt, der in der DDR militärisch genutzt wurde. Bis heute genießt die Insel mit ihren weißen Stränden und endlosen Alleen den Ruf als Urlaubsparadies. Der Lichtbildvortrag stellt es vor: von Klein-Zicker im Süden bis zum Kap Arkona im Norden.

Auf den Spuren der Seidenstraße - Eine Reise durch Zentralasien (21H-1411)

Mi. 24.11.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Herscheid
Dozent: Clemens Schmale

Bildervortrag

Sowjetistan – so nannte sie einmal eine norwegische Journalistin: die einstigen Sowjetrepubliken in Mittelasien, allesamt Binnenstaaten mit extremem Kontinentalklima und oft eindrucksvoller Landschaft.
Drei davon hat der Referent per Bahn, Bus und 4x4– zum Teil erneut – besucht: Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan. In seinem Vortrag berichtet er von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen Chiva und Duschanbe, zwischen Buchara und Aschgabat. Alle drei noch jungen Nationalstaaten hatten einst – mehr oder weniger - Anteil an den legendären antiken Seidenstraßen, die auch Marco Polo schon nutzte auf dem Weg von West nach Fernost und Eroberer wie Tamerlan und Dschingis Khan in Gegenrichtung.
Heute locken Städte wie Samarkand mit ihrer großartigen islamischen Architektur tausende von Reisenden an, während eine altertümliche Großstadt wie Merv am Rande der Wüste ein - touristisch gesehen - trostloses Dasein fristet.
Die Vortragsreise führt vom Rande des Pamirgebirges im Osten durch die Wüsten und Steppen von Karakum und Kisylkum bis ans Ufer des Kaspischen Meeres im Westen, dem größten Binnensee der Erde, an dessen gegenüberliegender Küste bereits der wilde Osten Europas beginnt. Neben den berühmten Oasenstädten in Usbekistan werden insbesondere auch die kaum besuchten Länder Turkmenistan und West-Tadschikistan vorgestellt, deren UNESCO-Welterbestätten noch immer im Dornröschenschlaf zu sein scheinen.

Der Referent Clemens Schmale war früher Journalist und Mitglied im Aufsichtsrat des Grimme-Instituts, studierte Sozialwissenschaften und Publizistik und lebte u.a. in Paris und Lausanne. Heute arbeitet er als Erwachsenenbildner und organisiert und leitet zuweilen Studienreisen weltweit.



Seite 1 von 2