Programm >> Forum >> Werkstatt Geschichte

Der Häuserring um die Margarethenkirche (21H-1001)

So. 12.09.2021 14:00 - 15:30 Uhr in Kierspe
Dozent: Hans Ludwig Knau

Werkstatt Geschichte
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Kierspe e.V.

„Wie die Küken unter die Henne ducken sich die Häuschen rings um die stattliche Kirche, welche mit ihrem Zwiebelturm das Auge des Wanderers auf sich zieht“. So steht es im Vorwort des Buches von Dr. Deisting und Pfarrer Wilhelm Meyer zu Theenhausen. Der Vortrag findet als Führung um die Kirche statt, wobei die einzelnen Häuser und ihre Bewohner im Mittelpunkt stehen.

Das Ufer (21H-1002)

So. 10.10.2021 14:00 - 15:30 Uhr in Kierspe
Dozent: Hans Ludwig Knau

Werkstatt Geschichte
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Kierspe e.V.

Die „Over- und Willms Sohle“ des Hauses Rhade bezieht sich auf eine Ortsbezeichnung „Over“ [Ufer], die wir im Bereich um den heutigen Netto-Markt zu suchen haben. Sie liegt auf der nördlichen Seite der alten Landstraße und erstreckt sich von dieser bis zur Luiseneiche und Eickener Mühle, die auch Dorfmühle genannt wird. Vom Treffpunkt unter der „Dorfeiche“ auf dem Parkplatz des Netto-Marktes werden wir die Standorte der alten Häuser aufsuchen und ihre Geschichte erläutern. Die „Pulver“- und „Schmittestraße“, das „Pulverhaus“, „Scheffenhaus“, „Haus in der Höfe“ und die Luiseneiche sind dabei Stationen am Wege.

Eisenbahnlinien, die nicht (zu Ende) gebaut wurden (21H-1050)

Mi. 29.09.2021 19:00 - 20:30 Uhr in Halver
Dozent: Paul Gerhard van de Kolk

Werkstatt Geschichte
Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Kierspe e.V.

Vielen wird die „unvollendete“ Listertalstrecke in den Sinn kommen, die von Meinerzhagen kommend nach 12 km in einem Steinbruch in Krummenerl endet. Diese Strecken als Teil einer Nord-Süd-Verbindung vom Ruhrgebiet ins Siegerland war nicht das einzige nicht realisierte bzw. nicht vollendete Projekt in der Region. Mit Blick auf das obere Volmetal wird der Vortrag sich mit den diversen Streckenplanungen beschäftigen, Interessen und Gründe der Realisierung bzw. Nichtrealisierung beleuchten, die Projekte in den Prozess des Aufstiegs und Niedergangs sowie der Wiederbelebung des Bahnverkehrs einordnen.
Im Unterschied zu den letztjährigen Vorträgen wird hier örtlich der Blick erweitert auf Halver, Kierspe, Meinerzhagen und Umgebung; die Präsentationen zu den alten Vorträgen finden Interessierte im Netz unter www.eisenbahn-im-volmetal.de.