Programm >> Kultursalon >> Lesungen

Hörtheater Lauschsalon: "Nachtgäste - Geheimnisse der Dunkelheit" (24H-3200)

Do. 31.10.2024 19:30 - 21:00 Uhr in Meinerzhagen
Dozentin: Anja Bilabel

Gänsehaut-Hörtheater zu Halloween

Gruseliges Mystery-Hörstück nach Roald Dahl, Edgar Allan Poe und Bram Stoker
Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen.

Ein mystischer Abend mit drei der besten unheimlichen Kurzgeschichten zu Halloween!
Präsentiert werden u.a. Roald Dahls „The landlady“; eine mit dem Edgar Award als „Best Short Story mystery“ ausgezeichnete Kurzgeschichte, sowie Texte von Edgar Allan Poe und Zitate von Bram Stoker, den Meistern der Gänsehaut.
Ein spannender Abend zum 31. Oktober mit kriminalen und gespenstischen Elementen, fein gespickt mit schwarzem Humor, unheimlicher Harfenmusik sowie gruseligen Sounds und Effekten!

Idee, Durchführung und Stimme: Anja Bilabel

Die Schauspielerin Anja Bilabel spricht als Hörspiel- und Featuresprecherin für den Deutschlandfunk Köln, den WDR, den Hessischen Rundfunk und für das HR-Fernsehen. Sowohl in ihrer Schauspiel- als auch in ihrer Sprechertätigkeit wurde sie mit Stücken und Hörspielen mehrfach nominiert und ausgezeichnet. Sie lebt in Münster, pendelt vor allem nach Frankfurt (Theater, Rundfunk, Fernsehen, Synchron), Köln (Radio, Synchron TV, Film) und zu all den Orten, in denen ihr Lauschsalon gastiert.

Frankreich trifft Deutschland (24H-3201)

Sa. 23.11.2024 18:00 - 19:30 Uhr in Schalksmühle
Dozent: Jean-Philippe Devise

Bilinguale Autorenlesung

Jean-Philippe Devise liest aus „Ein Umweg – Un détour“
Eine besondere Lesung in zwei Sprachen

Wir möchten Sie auf einen Ausflug nach Frankreich mitnehmen!
Jean-Philippe Devise präsentiert seine humorvoll-einfühlsamen Geschichten und nimmt dabei sprachlich alle mit, egal über welchen Wissensstand Sie verfügen. Er jongliert zwischen zwei Sprachen und verschiedenen Niveaus, sodass sich ab dem ersten Satz ein reger Austausch zwischen Publikum und Erzähler entspinnt.
Basis des unterhaltsamen bilingualen Dialogs sind die Kurzgeschichten aus Devises Erzählband „Ein Umweg – Un détour“.

Vorher können Sie sich mit einem Crepe stärken – La vie est belle!

Jean-Philippe Devise ist gebürtiger Franzose, lebt aber seit über 30 Jahren mit seiner deutschen Frau in der Pfalz. Er ist Schriftsteller, Sprachlehrer und mag es sehr, Menschen zu begegnen.

Kressmann Taylor: Empfänger unbekannt (24H-3202)

Sa. 23.11.2024 19:30 - 21:00 Uhr in Meinerzhagen
Dozentin: Iris Kannenberg

Rezitationsabend

Am 9. November 1938 brannten die Synagogen in Deutschland. Das Fanal zu millionenfachem Mord, angeordnet von Staats wegen, legalisiert durch Anordnungen, übersehen von allen, die den Blick abwandten. Im selben Jahr erscheint in dem US-amerikanischen „Story magazine“ in mehreren Folgen ein kleiner Briefroman unter dem Titel „Address Unknown“. Katherine Kressmann Taylor, die Autorin, ist Werbetexterin von Beruf und Mutter von drei Kindern. Sie ist keine bekannte Schriftstellerin, und sie wird es auch nicht werden. Mehr hat sie nicht geschrieben als dieses eine literarische Meisterwerk von beklemmender Aktualität. Gestaltet als Briefroman zwischen einem amerikanischen Juden und einem Deutschen in den Monaten um die Machtergreifung 1933 zeichnet dieser Roman in bewegender Schlichtheit die dramatische Entwicklung einer Freundschaft, die zerbricht, in rasender Geschwindigkeit, von Brief zu Brief und auf dem Höhepunkt eine so unerwartete Wendung nimmt, dass dem Lesenden der Atem stockt. „Nie wurde das zersetzende Gift des Nationalsozialismus eindringlicher beschrieben“, schreibt Elke Heidenreich in ihrem Nachwort.
Gelesen wird an diesem Abend die Bühnenversion des Textes, die unter dem Titel „Empfänger unbekannt“ erschien.

Eine Spende an die Initiative Stolpersteine Meinerzhagen ist möglich.

LiteraturCafé Nr. 48 - Zeitungsschnipsel (24H-3203)

So. 26.01.2025 16:00 - 18:15 Uhr in Schalksmühle
Dozentin: VHS-Geschichtenschmiede

Lesung der VHS-Geschichtenschmiede
im Kulturort 8Giebel Schalksmühle

Schnipsel – kleine oder größere Papier- oder Pappfetzen…
Zeitungsschnipsel – kleinere oder größere Artikel, Überschriften, Fotos…

…die einen zum Nachdenken anregen. Welche Geschichte könnte sich dahinter verbergen? Nicht immer ist die Geschichte hinter der Geschichte gleich erkennbar. Und so haben sich die Autorinnen und Autoren der Geschichtenschmiede durch Zeitungsschnipsel zu kleineren oder größeren Geschichten inspirieren lassen. Haben neue Geschichten hinter den Geschichten entwickelt. Haben ihrer Phantasie freien Lauf gelassen. Und selbst wenn die Geschichte hinter dem Schnipsel erkennbar ist, so lässt sich daraus – Hokuspokus – etwas Neues machen. Manchmal braucht es nur ein Wort, einen Satz oder ein Foto, um die Kreativität zu wecken.

Eine Auswahl dieser Schnipsel-Texte werden die Autorinnen und Autoren im Literaturcafé präsentieren.

Und vielleicht werden Sie durch die Schnipsel noch zu ganz anderen Geschichten angeregt…

Silvesterkrimis - Zwischen den Jahren wird weiter gemordet (24H-3204)

Fr. 27.09.2024 20:00 - 21:30 Uhr in Herscheid
Dozent: VHS-Krimiwerkstatt

Krimilesungen

Die VHS-Krimiwerkstatt lädt ein!

„Zwischen den Jahren“ – vor der Einführung des noch heute gängigen gregorianischen Kalenders begann das neue Jahr in weiten Teilen Europas am 06. Januar. Der 24. Dezember markierte im davor gültigen julianischen Kalender das Jahresende – die Zeit bis zum 06. Januar lag also buchstäblich „zwischen den Jahren“. Später wurde der Beginn des neuen Jahres dann auf den 01. Januar festgelegt.
Zwischen 2016 und 2023 entstanden in der Krimiwerkstatt acht sehr unterschiedliche Krimis, die jedoch eines gemeinsam haben: Sie spielen zwischen Weihnachten und Silvester. Die Autorinnen und Autoren der VHS-Krimiwerkstatt laden Sie, wie auch schon in den letzten Jahren, zu einer Lesung mit zwei weiteren Krimis ein.
Und wenn Sie möchten, lesen Sie danach zu Hause einfach weiter, denn die Krimis werden nun zusammen in einem Buch erscheinen.


Weitere Veranstaltungen:

Freitag, 11. Oktober
20:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Kunst- und Kulturcafé Breddermann
Schalksmühle

Donnerstag, 14. November
18:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Stadtbücherei Kierspe

Silvesterkrimis - Zwischen den Jahren wird weiter gemordet (24H-3204B)

Fr. 11.10.2024 20:00 - 21:30 Uhr in Schalksmühle
Dozent: VHS-Krimiwerkstatt

Krimilesungen

Die VHS-Krimiwerkstatt lädt ein!

„Zwischen den Jahren“ – vor der Einführung des noch heute gängigen gregorianischen Kalenders begann das neue Jahr in weiten Teilen Europas am 06. Januar. Der 24. Dezember markierte im davor gültigen julianischen Kalender das Jahresende – die Zeit bis zum 06. Januar lag also buchstäblich „zwischen den Jahren“. Später wurde der Beginn des neuen Jahres dann auf den 01. Januar festgelegt.
Zwischen 2016 und 2023 entstanden in der Krimiwerkstatt acht sehr unterschiedliche Krimis, die jedoch eines gemeinsam haben: Sie spielen zwischen Weihnachten und Silvester. Die Autorinnen und Autoren der VHS-Krimiwerkstatt laden Sie, wie auch schon in den letzten Jahren, zu einer Lesung mit zwei weiteren Krimis ein.
Und wenn Sie möchten, lesen Sie danach zu Hause einfach weiter, denn die Krimis werden nun zusammen in einem Buch erscheinen.


Freitag, 27. September
20:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Heimathaus Spieker
Herscheid


Donnerstag, 14. November
18:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Stadtbücherei Kierspe

Silvesterkrimis - Zwischen den Jahren wird weiter gemordet (24H-3204C)

Do. 14.11.2024 18:00 - 19:30 Uhr in Kierspe
Dozent: VHS-Krimiwerkstatt

Krimilesungen

Die VHS-Krimiwerkstatt lädt ein!

„Zwischen den Jahren“ – vor der Einführung des noch heute gängigen gregorianischen Kalenders begann das neue Jahr in weiten Teilen Europas am 06. Januar. Der 24. Dezember markierte im davor gültigen julianischen Kalender das Jahresende – die Zeit bis zum 06. Januar lag also buchstäblich „zwischen den Jahren“. Später wurde der Beginn des neuen Jahres dann auf den 01. Januar festgelegt.
Zwischen 2016 und 2023 entstanden in der Krimiwerkstatt acht sehr unterschiedliche Krimis, die jedoch eines gemeinsam haben: Sie spielen zwischen Weihnachten und Silvester. Die Autorinnen und Autoren der VHS-Krimiwerkstatt laden Sie, wie auch schon in den letzten Jahren, zu einer Lesung mit zwei weiteren Krimis ein.
Und wenn Sie möchten, lesen Sie danach zu Hause einfach weiter, denn die Krimis werden nun zusammen in einem Buch erscheinen.


Freitag, 27. September
20:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Heimathaus Spieker
Herscheid

Freitag, 11. Oktober
20:00 Uhr
gebührenfrei
Keine Anmeldung erforderlich
Kunst- und Kulturcafé Breddermann
Schalksmühle