Programm >> Berufliche Bildung >> Rhetorik, Kommunikation, Videocoaching, Selbstmanagement

Rhetorik (22H-5101)

Sa. 05.11.2022 09:00 - 17:15 Uhr in Halver
Dozentin: Dahms Privatinstitut

Wer durch Reden überzeugt, erreicht seine Ziele leichter. Die besondere Herausforderung liegt darin, den Spannungsbogen so zu gestalten, dass das Publikum zunächst emotional berührt ist und schließlich die Funken der Begeisterung und der Überzeugung überspringen. Brillante Rednerinnen und Redner besitzen klare Argumente, ein sicheres Auftreten und eine mitreißende Ausstrahlung. Sie gehen mit ihrem Publikum souverän um und überzeugen von sich und ihren Ansichten mit bewährten rhetorischen Mitteln. Besseres Argumentieren und sicheres Auftreten steigern die Überzeugungskraft. Der körpersprachliche Ausdruck wird selbstbewusster.
Weitere Schwerpunkte sind: mit Blackout und Störern souverän umgehen sowie die Behandlung von Einwänden in Monologsituationen.
Inhalte:
• Wirkungsmittel (z.B. Haltung, Gestik, Mimik) überzeugend einsetzen
• Stresssituationen selbstbewusst bewältigen
• Bewährte Rede- und Vortragskonzepte überzeugend nutzen
• Klassische Logik in Reden anwenden
• Manipulationsversuche anderer durchschauen und abwehren
• Schlagfertigkeitstechniken für den Vortrag einsetzen
• In der Rede sicher argumentieren
• Reden wirkungsvoll und überzeugend aufbauen
• Umgang mit Blackout, Störern und Einwänden trainieren
• Publikum richtig ansprechen
Verbindliche Arbeitsgrundlage für alle Teilnehmenden ist das Dahms-Buch zur Rhetorik.

Schlagfertigkeitstraining (22H-5102)

So. 06.11.2022 09:00 - 17:15 Uhr in Halver
Dozentin: Dahms Privatinstitut

Die Behandlung von Einwänden und Gegenargumenten wird in diesem Seminar trainiert. Dadurch werden die Teilnehmenden in schwierigen Verhandlungen sicher, überzeugend und selbstbewusst. Der aktive Wortschatz wird erweitert, damit auch in den Stresssituationen der harten Auseinandersetzung die erforderlichen Worte spontan einfallen. Dadurch wird deutlich schneller und besser reagiert. Es werden Techniken der Schlagfertigkeit vermittelt und in verschiedenen praktischen Übungen effizient trainiert. Die Abwehr unfairer aggressiver Angriffe bildet einen weiteren Schwerpunkt dieses Seminars. Die Teilnehmenden reflektieren Situationen aus ihrer eigenen Praxis, in denen sie Angriffen und unfairen Mitteln des Gegners ausgesetzt waren.
Inhalte:
- mit Angriffen sicher argumentativ umgehen
- aktiv Zuhören, um Gegenargumente zu entkräften
- in Gesprächen auf unfaire Strategien geeignet reagieren
- Einwände und (unfaire) Angriffe schlagfertig behandeln
- Schlagfertigkeitstechniken gezielt einsetzen
- Manipulation erkennen und abwehren
- professionell Beeinflussungsprozesse gestalten
- mit Störern erfolgreich umgehen
- aktiven Wortschatz erweitern
- unfairer Dialektik erfolgreich begegnen
Verbindliche Arbeitsgrundlage für alle Teilnehmenden ist das Dahms-Buch zur Schlagfertigkeit.

Manipulationen abwehren - Freiheit sichern - Kleingruppenkurs (22H-5103K)

Sa. 28.01.2023 09:00 - 17:15 Uhr in Halver
Dozentin: Dahms Privatinstitut

Im Privaten wie Beruflichen sind wir immer wieder Beeinflussungsversuchen unserer Mitmenschen ausgesetzt, die unser Denken und Handeln verändern sollen. Dies ist durchaus nicht immer negativ, sondern ermöglicht erst ein Miteinander in Gruppen und Gesellschaften. Dennoch sollte man Manipulationen erkennen und bewerten können, damit sie nicht unbewusst Einfluss nehmen. Dieses Seminar macht sensibel für Manipulationsversuche und hilft ihre Macht zu brechen. Dazu werden Einstellungen reflektiert und Verhaltensweisen vermittelt, die eine sichere Abwehr von Manipulation erlauben. Die Teilnehmenden können so eigenes Denken verändern und Handeln optimieren, sodass sie ungewollte Beeinflussungen sicher zurückweisen können. In verschiedenen Trainingseinheiten die Umsetzung in ihre Praxis vorbereitet.

Inhalte:
Manipulation (und Gegenmanipulation) erkennen
Definitionen von Manipulation
Manipulation im eigenen Lebensbereich verstehen
Einstellungen und Verhalten in Manipulationsprozessen analysieren
eigene Kritikfähigkeit steigern
Strategien, Taktiken und Techniken der Manipulation erkennen
Vorurteile als Möglichkeit in der Manipulationspraxis begreifen
Manipulationsversuche anderer erfolgreich durchkreuzen
Manipulation durch unfaire Dialektik erkennen und abwehren
Kommunikationstechniken zur Manipulationsabwehr gezielt einsetzen
Trainingsmöglichkeiten für die Zeit nach dem Seminar
Umsetzungstipps für die Praxis der Manipulationsabwehr
Verbindliche Arbeitsgrundlage für alle Teilnehmenden ist das Dahms-Buch Gespräch und Verhandlung.

Kleingruppenkurs mit mindestens 5, höchstens 7 Teilnehmenden.