Programm >> Kultursalon >> Literatur >> Kursdetails

Literaturkreis

… oder ihr Glaube an das Gute, das nie kommen wird

„Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar“ ist eine ihrer berühmten Zeilen. Deshalb wohl gibt es seit einigen Jahren trotz der noch bis 2025 bestehenden Sperrung bestimmter Korrespondenzen, neue Biografien, Essays und neue Werkausgaben.
Sie wird als literarischer Popstar der Nachkriegszeit gefeiert und dieser Platz auf dem Thron ist wohlverdient. Dennoch spaltet die Dichterin und Autorin Ingeborg Bachmann, die voller auffallender Gegensätze war, schüchtern und karrierebewusst, liebesabenteuerlustig und einsam, hilflos und selbstbestimmt, vielsprachig und desorganisiert.
Ob verehrt, oder verschmäht, sie ist und bleibt eine der interessantesten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Und das nicht nur wegen ihrer nahezu skandalösen Biographie, sondern auch wegen ihrer Literatur. Das Werk Bachmanns ist vom Leben Bachmanns nicht zu trennen, Ausschnitte aus beiden Welten sind die Inhalte unserer Literaturgespräche.


Gebühr

38,20 €


Zeitraum

Mi. 27.10.2021 - Mi. 19.01.2022, 18:00 - 20:15 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
27.10.2021 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
10.11.2021 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
24.11.2021 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
08.12.2021 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
22.12.2021 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum
19.01.2022 18:00 - 20:15 Uhr Schalksmühle, Primusschule, Löh 5; Raum