Programm >> Forum >> Digitalisierung, Mobilität

Projektbericht: Digitalisierung in einer Sportgruppe (21F-0203)

Do. 29.04.2021 19:30 - 21:00 Uhr in Überörtlich
Dozent: Robert Putz

Ein Best-Practice-Beispiel
Viele Interessengruppen, Sportvereine haben in Corona-Zeiten keine oder nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, sich zu treffen. Wie ein „geselliges“ Miteinander, regelmäßiger Gedankenaustausch, verbindendes Zusammensein trotzdem stattfinden kann, zeigt dieser Erfahrungsbericht einer Sportgruppe, die sich regelmäßig im Schwimmbad zum Sport und anschließendem Austausch getroffen hat. Mit Hilfe von Zoom finden jetzt wieder regelmäßig gesellige Abende und ein reger Gedankenaustausch statt. Wie es gelungen ist, diese aus unterschiedlichen Alters- und Berufsgruppen bestehende Gruppe für regelmäßige digitale Zusammenkünfte zu begeistern, ist Inhalt dieses Erfahrungsberichtes. Er soll kleine Verein, Sport- oder andere Interessengruppen ermutigen, trotz der schwierigen Situation regelmäßig zusammen zu kommen, sich auszutauschen und gesellig miteinander zu plaudern. Wir beschreiben den Weg von der Idee über die schrittweise Einbindung der sportbegeisterten Teilnehmer in die regelmäßigen Zusammenkünfte. Sie bekommen einen Überblick, wie wir Schritt für Schritt die Teilnehmer der Sportgruppe in immer größer werdende Videozusammenkünfte integriert, technische Hürden überwunden und ein regelmäßiges geselliges Zusammensein etabliert haben. Auch die Vorteile wollen wir nicht vernachlässigen, Teilnahme an den Treffen ist von (fast) überall möglich, auch im Urlaub - wenn er wieder möglich ist, kann daran teilgenommen werden. Darüber hinaus können flexibel zusätzliche Teilnehmer hinzukommen. Wir zeigen die zu erwartenden Hindernisse und Herausforderungen auf, sprechen über unsere Fehleinschätzungen im Vorfeld und überraschende Wendungen. Lassen Sie sich ermutigen, ein solches Projekt für Ihre Gruppe anzugehen, es macht Spaß.
Der Online-Vortrag findet auf der Plattform Zoom statt. Teilnehmende benötigen einen Laptop bzw. PC mit Kamera und Mikrofon. Sie bekommen kurz vor dem Termin von der VHS einen Link zugeschickt, über den sie sich einwählen können.
Anmeldungen bitte per Mail an goernig@vhs-volmetal.de

Die Digitalisierung der Gesellschaft - Beitrag zu einer nachhaltigen Transformat (21F-1103)

Mi. 17.03.2021 19:00 - 20:30 Uhr in Überörtlich
Dozentin: Kursleiterteam

Livestream-Vortrag
(Live-Übertragung aus dem Studio von ALEX Berlin. Die Veranstaltung wir durchgeführt in Kooperation mit dem Offenen Kanal ALEX Berlin)

Die digitale Vernetzung nimmt in unserem Alltag permanent zu. Cloudsysteme und Videokonferenzen prägen zunehmend die Arbeitswelt, das „Smart Home“ gilt als Vision und Alptraum zugleich für das eigene Zuhause. Aber was bedeutet diese Entwicklung für die so drängende sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft? Bedeutet „mehr“ Digitalisierung auch einen Beitrag für den Klimaschutz? Wie können wir verhindern, dass Effizienzgewinne durch Reboundeffekte wieder verloren gehen? Und wie hoch ist überhaupt der Energiebedarf der digitalen Vernetzung? Diese und weitere Fragen werden wir mit unseren Expert*innen diskutieren und laden Sie herzlich ein, dabei zu sein.

Interessenten, die sich für diesen Live-Vortrag am heimischen PC einwählen wollen, melden sich bitte telefonisch bei der VHS unter 02359-4644 oder per Mail bei goernig@vhs-volmetal.de.

Smarte Mobilität für Alle - Wie gestalten wir die Verkehrswende? (21F-1104)

Di. 04.05.2021 19:00 - 20:30 Uhr in Überörtlich
Dozentin: Kursleiterteam

Livestream-Vortrag
(Live-Übertragung aus dem Studio des Offenen Kanals Schleswig-Holstein in Kiel. Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit der Förde vhs Kiel.)

Ob E-Autos, autonomes Fahren oder Flugtaxis – die Ansätze sind vielfältig. Klar ist nur: Ein Wandel unserer Mobilität ist unausweichlich. Der Verkehrssektor ist für ca. 18 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich, über 90 Prozent davon gehen allein auf den Straßenverkehr zurück. Wollen wir unsere Klimaziele einhalten, müssen wir unsere Mobilitätssysteme verändern. Dabei muss die Akzeptanz der Bevölkerung gewährleistet sein und negative soziale Folgeeffekte vermieden werden. Aber wie gelingt dieser Wandel sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig und gerecht? Wie verbinden wir die Anforderungen urbaner Zentren mit denen ländlicher Regionen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit unseren Expert*innen diskutieren und wir laden Sie herzlich ein, Ihre Fragen in die Diskussion einzubringen.

Interessenten, die sich für diesen Live-Vortrag am heimischen PC einwählen wollen, melden sich bitte telefonisch bei der VHS unter 02359-4644 oder per Mail bei goernig@vhs-volmetal.de.