Programm >> Kursdetails

Einladung ins Lesecafé fünf+eins

Lügen, im Alltag eher verpönt, sind willkommener Bestandteil der Literatur - interessanter als die Wahrheit (Fellini) - denken wir zum Beispiel an den Lügenbaron Münchhausen, an Pinocchio, dessen Nase mit jeder Lüge wächst, oder an den liebenswürdigen Schwindler Felix Krull. Mitunter drücken sie reine Freude am Unsinn aus wie in Lindgrens schillernden Lügengeschichten um Pippi Langstrumpf oder dienen dazu, die Wahrheit erst sichtbar zu machen. Die Protagonisten, denen wir begegnen, lügen aus edlen wie verwerflichen Motiven, um Menschen im Ausnahmezustand Kraft und Hoffnung zu geben oder aus Eigennutz, um selber Aufmerksamkeit zu erhalten.
Eine Reise - nie stattgefunden - wird in Briefen an die Verwandtschaft ausphantasiert, eine Frauenhandschrift erinnert an alte Lebenslügen und zieht neue nach sich, Heimlichkeiten um die Verpflegung einer Friedhofskatze enden ungut für ein alterndes Ehepaar. Anhand von fünf ausgewählten Romanen/ Novellen hinterfragen wir die Artenvielfalt der Lüge, setzen uns mit ihren Entstehungsbedingungen und Folgen auseinander.

Verbinden wir das Erstschönste mit dem Zweitschönsten, lesen wir Bücher und reden wir darüber. Jeder ist eingeladen, in entspannter Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Gebäck seine eigene Lese-, Lügen- und Lebenserfahrung ins Gespräch einfließen zu lassen. Ein abschließendes Frühstückstreffen soll die Möglichkeit bieten, eine vergleichende Rückschau auf die Lektüren zu werfen, mit weiteren Hinweisen, Anregungen sowie Buchempfehlungen das Thema abzurunden.

Info:

zuzügl. Kaffeeumlage


Gebühr

28,70 € €


Zeitraum

So. 13.09.2020 - Mi. 20.01.2021, 16:00 - 17:30 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Ort
13.09.2020 16:00 - 17:30 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10
18.10.2020 16:00 - 17:30 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10
15.11.2020 16:00 - 17:30 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10
13.12.2020 16:00 - 17:30 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10
17.01.2021 16:00 - 17:30 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10
20.01.2021 09:30 - 11:45 Uhr Herscheid, Auf dem Rode 10